Archiv Frauenturnen

Nach erfolgreich abgeschlossener Saison
Nach erfolgreich abgeschlossener Saison

13.12.2013:    Kirchheimerinnen ungeschlagen - SGK steigt in die Gauliga auf

 

Beim Aufstiegsfinale der Gauklasse der Turnerinnen in der Olympiahalle in Nußloch konnten sich am vergangenen Samstag (07.12.13) die Ältesten der SG Kirchheim ganz knapp gegen die Jüngsten des Heidelberger Turnvereins durchsetzen und den Titel gewinnen.

 

Am ersten Gerät Sprung konnten die Kirchheimerinnen wie in den letzten Wettkämpfen souverän ihre Leistung abrufen und entsprechend viele Punkte erturnen. Barren lief im Vergleich nicht so zufriedenstellend und am Balken unterliefen vergleichsweise außergewöhnlich viele Patzer, so dass auch Übungen mit Stürzen in die Wertung mit einflossen, was sich entsprechend negativ im Gesamtergebnis zeigte.

Am Boden wurden wieder die gewohnt souveränen Übungen gezeigt und mit hohen Wertungen belohnt.

 

Der Ausrichter SG Nußloch hat außerdem noch die älteste und jüngste Turnerin vorgestellt: zwischen der ältesten Aktiven aus der SGK (Nina Grimmer) und der Jüngsten des HTV (Lilianne Rau) liegen insgesamt 23 Lebensjahre.

Dies zeigt den Vorteil der jahrgangsoffenen Wettkämpfe im Pflicht-Kür-Turnen. Sowohl die gestandenen Turnerinnen, die mit Präzision und Ausdruckskraft ihre Punkte einfahren, als auch die Nachwuchsmädchen, die unbekümmert und mit viel Dynamik ihren Übungsvortrag gestalten, haben bei diesen Wettkämpfen die Chance, es miteinander aufzunehmen!

 

Für die SG Kirchheim turnten: Elisabeth Graf, Nina Grimmer, Christine Keller, Christina Lehner, Katharina Müller, Lisa-Marie Schütz und Juliane Waldschmidt. Tina Lerchl und Johanna Zimmermann waren leider verhindert.

Auch in der Einzelleistung war die SG Kirchheim erfolgreich: Elisabeth Graf gewann die Einzelwertung mit 49,10 Punkten, gefolgt von Christine Keller auf Rang 2 mit 47,70 Punkten.

 

Nicht zuletzt die lautstarken Heidelberger Fans trugen dazu bei, dass der Saison-Abschluss 2013 zu einem vollen Erfolg wurde.

 

Auf ein spannendes Wiedersehen im Herbst 2014!


 

Abschlusstabelle:

1.

SG Kirchheim 20:0 72:08 G-Pkt.
2. Heidelberger TV      16:4 66:14 G-Pkt.
3. SG Nußloch 12:8 44:36 G-Pkt.
4. TV Horrenberg/Balzfeld   10:10 40:40 G-Pkt.
5. TV Dielheim 8:12 33:47 G-Pkt.
6. TSV Wieblingen 8:12 28:52 G-Pkt.
7. TV Mosbach 6:14 24-56 G-Pkt.
8. TV St. Ilgen 0:20 13:67 G-Pkt.

24.11.2013   Dritter Sieg in Folge für die Kirchheimer Damen

 

Bei der 3. Begegnung in der Gauklasse am Sonntagmorgen auf dem Boxberg konnte die Damenmannschaft der SG Kirchheim den 3. Sieg in Folge feiern und die Hinrunde somit ungeschlagen beenden. Mit 148,45 Punkten konnten sie einen deutlichen Vorsprung vor dem TB Rohrbach (141,80 Punkte) und dem TSV Wieblingen (140,60 Punkte) erreichen.

Es gingen auch fast alle Gerätepunkte an die SGK. Lediglich am Balken zeigt sich, dass es in der KM4 oft sinnvoller hinsichtlich höherer Wertungen ist, einfachere Übungen mit weniger Elementen zu turnen, die dafür sauber gezeigt werden. Mit dieser Maßnahme waren die Turnerinnen des TB Rohrbach am Schwebebalken um 0,2 Punkte besser als die Kirchheimerinnen. Am Gesamtergebnis sollte dies trotzdem nicht ändern, da die eigentlichen Konkurrentinnen in diesem Wettkampf vom TSV Wieblingen kamen und der TBR lediglich „parallel“ dazu gegen Wieblingen turnte.

Die SGK startete aufgrund von krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen sowie wegen Kampfrichtereinsatz mit 6 Turnerinnen: Elisabeth Graf, Christine Keller, Christina Lehner, Lisa-Marie Schütz, Juliane Waldschmidt und Johanna Zimmermann. Unter den besten Einzelturnerinnen fanden sich auch wieder Elisabeth Graf auf Platz 1 mit 50,35 Punkten und Christine Keller auf Rang 2 mit 48,00 Punkten.

 

Somit hat sich die SG Kirchheim als eine der besten 4 Mannschaften der Gauklasse/Staffel 2 für den Endkampf am 07.12.13 in Nußloch qualifiziert, wo die Rückrunde mit den besten 4 Mannschaften aus Staffel 1 stattfindet.

Der Aufstieg in die Gauliga wird greifbar!

 

Zweiter Wettkampf erfolgreich für die SGK-Damen

 

Beim zweiten Wettkampftag der 2. Staffel in der Gauklasse fanden sich neben der SG Kirchheim am Sonntagmorgen (17.11.13) die Turnerinnen der SG Nußloch und der SG Walldorf beim Gastgeber TB Rohrbach auf dem Boxberg ein.

 

Der Durchgang am ersten Gerät (Stufenbarren) verlief gleich zufriedenstellend, trotz eines Sturzes beim Abgang, welcher jedoch der einzige im Wettkampf bleiben sollte. Zudem ist dies bei zwei Streichwertungen pro Gerät recht leicht zu verschmerzen.

Auch am Sprung und Boden wurden alle Übungen ohne große Patzer geturnt, wobei die Wertungen bei letzterem nicht immer nachvollziehbar waren im Vergleich mit den Leistungen beim letzten Wettkampf und vor allem in Gegenüberstellung mit den gegnerischen Turnerinnen.

Das größte Erfolgserlebnis war für die Kirchheimerinnen der Schwebebalken, welcher mit fünf gestandenen Übungen abgeschlossen wurde und 3 Punkte mehr als beim vorigen Wettkampf einbrachte.

 

Im Endergebnis erreichten Elisabeth Graf, Nina Grimmer, Christine Keller, Christina Lehner, Katharina Müller, Juliane Waldschmidt und Johanna Zimmermann mit einer Gesamtpunktzahl von 148,90 Punkten den 1. Platz, mit nicht erwarteten 11 Punkten Vorsprung vor der SG Walldorf (137,50 Punkte), gefolgt von der SG Nußloch (136,30 Punkte) und dem TB Rohrbach (134,30 Punkte).

Zudem gingen dieses Mal auch alle Gerätepunkte an die SG Kirchheim.

Die besten Einzelturnerinnen des Wettkampf kamen ebenfalls aus den Reihen der SGK: Elisabeth Graf belegte Platz 1 (50,95 Punkte) und Christine Keller Platz 2 (48,10 Punkte).

 

Herzlichen Glückwunsch an die Turnerinnen und ein großes Dankeschön an die Fans, die zum Anfeuern mitkamen! Und nicht nur aus den „eigenen Reihen“, sehr erfreulich war die Unterstützung durch Trainer und (Bundesliga-) Turner der KTG Heidelberg und dem Turnzentrum (vielen Dank für den Proviant, Dieter Hofer!).

Gauklasse weiblich: SG Kirchheim mit erfolgreichem Debüt

 

Am Sonntag startete zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eine weibliche Mannschaft für die SG Kirchheim.

Gemäß den Vorgaben des Badischen Turner-Bundes bzw. des Turngaus Heidelberg startet jede neue Mannschaft in der Gauklasse. Diese ist im Turngau in zwei Staffeln eingeteilt. Die SG Kirchheim trifft in drei Wettkämpfen auf die Turnerinnen des Heidelberger TV, des TB Rohrbach, der KuSG Leimen, der SG Nußloch, der SG Walldorf und des TSV Wieblingen.

 

Beim ersten Wettkampf am 13.10.13 wurden die vorgegebenen modifizierten Kürübungen (KM 4) von vier Mannschaft gezeigt: neben der SGK gingen die Turnerinnen des HTV, des TB Rohrbach und als Ausrichter die KuSG Leimen an den Start. Leider wurden während des gesamten Wettkampfes keine Wertungen angezeigt oder durchgesagt, so dass es bis zur Siegerehrung spannend blieb. Als stärkste Gegnerinnen wurden die Turnerinnen des HTV eingeschätzt, die mit den Kirchheimerinnen in der gleichen Riege eingeteilt waren und man somit den gesamten Wettkampf im direkten Vergleich verfolgen konnte. Die Damen der SGK zeigten saubere Übungen, doch auch die Turnerinnen des HTV überzeugten durch sehr präzise Leistungen. Auch die Aufregung der HTV-Mädchen, die zum Teil den allerersten Wettkampf turnten, war kein Nachteil im Vergleich zur Routine der SGK-Turnerinnen, die den Altersdurchschnitt in der Gauklasse um einiges anheben.

An den ersten drei Geräten (Barren, Sprung und Boden) war es sehr schwer einzuschätzen, welche Mannschaft vorne liegt. Am Balken patzten die SGK’lerinnen, wobei die Mädchen des HTV ohne Stürze und große Wackler turnten. Es blieb spannend.

Groß war daher die Freude, dass im Endergebnis die Mannschaft der SG Kirchheim mit 144,30 Punkten den ersten Platz belegte vorm HTV mit 143,90 Punkten. Lediglich das wörtlich zu nehmende „Zittergerät“  Balken musste bei den Gerätepunkten an den HTV abgegeben werden.

In der Gesamttabelle der 2. Staffel liegt die SGK momentan ebenfalls auf Platz 1.

 

Auch in der Einzelwertung war die SG Kirchheim erfolgreich: Elisabeth Graf war die beste Turnerin des Tages, Christine Keller auf Rang 3. Für die SGK gestartet sind außerdem: Nina Grimmer, Christina Lehner, Lisa-Marie Schütz, Juliane Waldschmidt und Johanna Zimmermann.

 

Ein besonderes Dankeschön geht an die zahlreichen Fans, die mit Trommeln und Sirenen zur Unterstützung in die Halle kamen und für eine Stimmung sorgten, die es in der Gauklasse sicher nicht oft gegeben hat!

SG Kirchheim-Turnen mit neuer Damenmannschaft

 

Seit Jahren dominieren die Männer und Jungen das Training im Turnzentrum Heidelberg, im Leistungsbereich der Turnabteilung der SG Kirchheim. Seit einiger Zeit finden sich auch jungen Damen, die die Möglichkeit nutzen möchten, Wettkämpfe zu turnen und am Training teilzunehmen. Dies sind vor allem Studentinnen, die die SG Kirchheim über das parallele Training der Wettkampfmannschaft der Universität Heidelberg kennen lernten.

Zusammen mit ehemaligen Ligaturnerinnen und Turnerinnen der TGM/TGW-Mannschaft der SGK möchten sie im Herbst an den Ligawettkämpfen des Turngaus Heidelberg teilnehmen. Gestartet wird gemäß Vorgabe des Badischen Turner-Bundes in der Gauklasse, gezeigt werden modifizierte Kürübungen (KM 4).

Momentan zeigen 12 Damen zwischen 21 und 31 Jahren Interesse. Wer letztlich für die SG Kirchheim an den Start gehen kann, zeigt sich nach der Ligatagung am 04.07.13 in Mauer, wenn Termine und weitere Gegebenheiten bekannt gegeben werden.

 

Infos zum Team und zu den Terminen

 

 

Besucherzähler Besucherzaehler

Termine

 

25.02.2018

WKG Wilferdingen - SGK Herren

 

04.03.2018

Doppel-Heim-Wettkampf 

SGK Herren - TV Neckarau

14.00 Uhr, Halle 1

 

Landesliga Damen: 2. Durchgang

11.00 Uhr, Halle 1

Trainingszeiten

Alle Trainingszeiten finden Sie hier

Vorstellung SGK Turnen

SGK APP

SGK - Turnen auf Facebook

SGK - Turnen auf YouTube



Sponsoren