Bezirksliga Nord 2013

Rückblick Bezirksliga 2013

 

Die 2. Mannschaft der SG Kirchheim turnte in diesem Jahr in der Bezirksliga Nord um den Aufstieg in die Landesliga. Das junge Team, bestehend aus Mannschaftskapitän Patrick Claas, Deniz Onus,

Jens Lugauer, Marcello Catalfamo, Arno Friedrich, Philipp Groß, Daniel Gansjuk, Sebastian Schad, Jonas Krause, Tim Gehrig und Sven Stellmacher, schien für alles gerüstet. Hochmotiviert und als einer der Aufstiegskandidaten ging man in die Runde. Man hatte im vergangenen halben Jahr hart trainiert, wofür man sich mit dem Aufstieg belohnen wollte.

Doch schon vor Rundenbeginn kamen die ersten Rückschläge. Jonas Krause verletzte sich am letzten Testwettkampf und beendete damit die Runde für sich. Bereits zuvor meldete sich Patrick Claas krankheitsbedingt für die ersten Wettkämpfe ab.

So startete man ersatzgeschwächt, aber immer noch gut besetzt in die Saison mit einem Auswärtswettkampf in Rastatt. Hier setzte man gleich ein Ausrufezeichen indem man den Wettkampf mit 232,95 : 268,30 Punkten gewann. Am folgenden Wochenende kam die Mannschaft des TV Hofweier nach Kirchheim. Doch hatte der TV Hofweier mit drei Turnern der SG Kirchheim 2 nicht viel entgegen zu setzen. Folglich fuhren die Gäste ohne Punkte und einem deutlichen Ergebnis von 274,15 : 112,30 Punkten nach Hause.

Mit Mannschaftskapitän Patrick Claas, welcher sich nach diversen Verletzungen zurück gekämpft hatte, und zwei Selbstvertrauen gebenden Siegen fuhr man nach Gaggenau.

Auch der TB Gaggenau war bisher ungeschlagen, so versprach es, ein spannender Wettkampf zu werden. Nach einem ordentlichen Wettkampf stand die SG Kirchheim 2 als Sieger fest. Man war mit einem Ergebnis von 247,65 : 266,9 Punkten und sechs gewonnenen Geräten durchaus zufrieden, auch wenn aufgrund Patricks erneuter Verletzung im Einturnen ein bitterer Beigeschmack blieb.

In den darauffolgenden zwei Wochen war nun Zeit, die Übungen zu festigen und sich auf das Gipfeltreffen gegen den Tabellenzweiten aus Iffezheim vorzubereiten. Beide Mannschaften waren bis dahin ungeschlagen.

Aber weitere Dämpfer folgten. Marcello Catalfamo verletzte sich und auch Sebastian Schad musste die Runde wegen einer Krankheit beenden. Beide überzeugten bis dahin mit sauberen Übungen, was den Verlust noch schmerzhafter machte.

Glücklicherweise erklärten sich Tim Gehrig und Deniz Onus bereit auszuhelfen.

Ersatzgeschwächt, jedoch guter Laune fuhr man zum TV Iffezheim. Der Sieger aus diesem Duell würde sich in eine perfekte Ausgangslage für den Endkampf bringen. Obwohl man vier der sechs Geräte gewann, musste sich die zweite Mannschaft der SG Kirchheim in einem spannenden Wettkampf mit 261,5 : 259,35 Punkten geschlagen geben. Durch die knappe Niederlage gab man die Tabellenführung an den TV Iffezheim ab.

Da die Runde dem Ende entgegen ging, wollte man für den Endwettkampf in Grötzingen, an welchem alle Mannschaften aufeinander treffen würden, die ganzen Kräfte mobilisieren, um sich beim TV Iffezheim zu revanchieren. Eine Aufgabe die mit Zuversicht angegangen wurde.

Schon vorher stand fest, dass man am Pauschenpferd beginnen und somit das Zittergerät als erstes hinter sich haben würde. Man startete dort mit soliden Übungen, war jedoch mit den Wertungen nicht zufrieden. Die darauffolgenden Geräte turnte die SG Kirchheim 2 ordentlich und ohne größere Fehler.

Am Ende reichte es nur für den 2. Platz hinter dem TV Iffezheim, dennoch ist die Mannschaft mit ihrer Runde zufrieden.

Das Ziel für nächstes Jahr lautet: In voller Besetzung in die Landesliga aufsteigen!!!

Die Mannschaft 2013
Die Mannschaft 2013

Vizemeister in der ersten Bezirksligasaison !

 

Die SG Kirchheim II reiste hoch motiviert und mit dem Ziel zu siegen zum Ligafinale nach Grötzingen. Die Turner waren topfit und machten sich zunächst mit den Geräten vertraut, um dann gleich beim Einturnen konzentriert zu Werke zu gehen. Es stand fest, dass die Mannschaft wieder ihr Bestes geben wird.

Mit der Einstellung sauber und fehlerfrei das Ligafinale zu gewinnen, ging es als erstes an das Zittergerät Pauschenpferd. Die Turner der SGK II turnten sauber, bis auf zwei kleine Patzer, ihre Übungen durch. Wohingegen der Tabellenerste der Bezirksliga Nord, der TV Iffezheim, welcher in der gleichen Riege ware, einige Probleme hatte. Trotz vier durchgeturnter Übungen und 7 Absteigern auf Seiten des direkten Kontrahenten, konnte man nur 1,9 Punkte Vorsprung erturnen. Das Kampfgericht überschüttete sich heute an diesem Gerät nicht gerade mit Loorbeeren. Das Zittergerät war überstanden. Nun konnte das Team rund um die Youngstars Daniel Gansjuk, Philipp Groß und Sven Stellmacher an den Ringen problemlos ihre Übungen abrufen, welche im Training hart trainiert wurden. Alles lief glatt, keine Stürze. Weiter ging's zum Sprungtisch. Hier brillierte Deniz Onus mit einem Tsukahara gestreckt, einer Radewende mit folgenden Strecksalto, über den Tisch. Der TV Iffezheim konnte hier dank 4 höherwertiger Sprünge weiter Boden gut machen und zog mit mehr als drei Punkten davon.

Halbzeit, alle Turner hatten noch einmal 15 Minuten Zeit, sich an den verbleibenden drei Geräten einzuturnen. Trainer Harald Claas war sehr zufrieden mit seinen Schützlingen. Es ging an den Barren. Daniel Gansjuk, Sven Stellmacher und Philipp Groß turnten sauber ihre Übungen durch. Deniz Onus hingegen patzte mit einem Absteiger und somit musste Arno Friedrich außerplanmäßig ans Gerät gehen. Mit einer soliden Übung wusste er hier zu überzeugen und rettete somit das Geräteergebnis. Das fünfte Geräte stand nun an, das Reck in dieser Saison wohl nach Boden das stärkste Gerät der SG Kirchheim II. Hier turnte jeder sauber durch, alle waren hoch zufrieden. Das letzte Gerät stand bevor, der Boden. Sowohl Jens Lugauer als auch die anderen Bodenturner der SGK II turnten ihren Wettkampf mit sauberen und fehlerfreien Bodenübungen zu Ende.

 

Fazit: die Turner waren zufrieden mit ihrem Wettkampf. Leider hat es nur zum 2. Platz hinter dem Tabellenführer TV Iffezheim gereicht. Somit steigt der TV Iffezheim von der Bezirksliga in die Landesliga auf, Glückwunsch an dieser Stelle!

Die junge Truppe der SGK kann jedoch mit der vergangenen Runde sehr zufrieden sein. Kaum eine andere Mannschaft hätte bei solch einem Verletzungspech (4 Turner die an mindestens 5 Geräten eingesetzt werden sollten) noch so eine tolle Runde mit dem sehr guten 2. Platz beenden können. 2014 soll nun der Aufstieg klar gemacht werden. Da es keinen Absteiger von der Landesliga gab, geht die SGK II hier als klarer Favorit in die jetzt bereits beginnende Vorbereitung.

18.03.2013 Knappe Niederlage der SG Kirchheim 2 gegen den TV Iffezheim !

 

Diesen Sonntag, den 17.03.13, kam es zum Spitzenduell zwischen der SG Kirchheim 2 und dem TV Iffezheim in der Bezirksliga Nord. Beide Teams waren bis dahin ungeschlagen und wollten mit einem Sieg den Aufstieg in die Landesliga sichern. Für den bisherigen Spitzenreiter SG Kirchheim 2 turnten Deniz Onus, Jens Lugauer, Daniel Gansjuk, Tim Gehrig, Philipp Groß, Arno Friedrich und Sven Stellmacher. Dabei musste die Mannschaft auf die Einsätze von Patrick Claas, Jonas Krause, Sebastian Schad und Marcello Catalfamo verzichten. Am Kampfrichtertisch wurde die SG Kirchheim 2 von Kadri Berisha und Patrick Claas sehr gut vertreten.

Gleich am ersten Gerät dem Boden zeigten beide Mannschaften ihr können und die SG Kirchheim 2 konnte sich einen Vorsprung von 0,5 Punkten erkämpfen. Dabei zeigte Daniel Gansjuk eine herausragende Übung. Am Pauschenpferd offenbarten beide Teams einige Schwächen doch verloren die Turner der SG Kirchheim dieses Gerät aufgrund eigener Fehler mit 6,25 Punkten. An den Ringen starteten sie die Aufholjagd und sie konnten das Gerät mit 1,15 Punkten für sich entscheiden. Somit ergab sich zur Pause ein Zwischenstand von 128,6 : 124 Punkten zugunsten des TV Iffezheim.

Am Sprung war gegen gut turnende Iffezheimer nichts zu holen und somit verlor die SG Kirchheim dieses Gerät sehr knapp mit 0,05 Punkten. Auch am Barren zeigte der TV Iffezheim saubere Übungen, dennoch konnte das Team um Deniz Onus 0,4 Punkte aufholen. Mit einem Vorsprung von 4,25 Punkten für die Iffezheimer ging es an das Reck. Die Kirchheimer zeigten an diesem Gerät ein starke Leistung, doch reichten die 2,1 Punkte, mit denen man das letzte Gerät gegen die sicher turnenden Iffezheimer gewann, nicht mehr aus um den Wettkampf für sich entscheiden zu können.

Somit gewann der TV Iffezheim diesen Wettkampf und machte den Auftstieg fast perfekt. Der Wettkampf endete mit einem Ergebnis von 261,5 : 259,35 Punkten. Bester Einzelturner wurde Daniel Gansjuk mit 66,8 Punkten.

Am kommendem Samstag (23.3.13.) sehen sich die beiden Mannschaften am Endwettkampf in Grötzingen wieder, bei welchem die SG Kirchheim sich revanchieren möchte.

08.03.2012   Sieg der SG-Kirchheim II beim TB Gaggenau

 

Am vergangenem Sonntag, den 3.3.2013, waren sie Turner der SG Kirchheim II zu Gast beim Tabellendritten, dem Turnerbund aus Gaggenau.

Die Kirchheimer Turner, die bislang noch keinen Wettkampf verloren hatten, fuhren mit einer guten Stimmung und viel Motivation zu dem nicht allzu leichten Wettkamp,f wo man auf die vermeintlich starke Mannschaft aus Gaggenau treffen sollte, um einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg zu machen. Da beide Mannschaften mit Siegen in die Saison starteten, konnten sich die Zuschauer auf einen viel versprechenden Wettkampf freuen.

Die SGK konnte den Boden durch saubere und fehlerfreie Übungen für sich entscheiden, da Gaggenau einige Probleme mit den eigenen Übungen hatte. Somit gingen die Kirchheimer mit 2,7 Punkten in Führung. Am Pauschenpferd unterliefen einige Fehler auf beiden Seiten, dennoch konnte die SG Kirchheim das Pferd mit 4,65 Punkten gewinnen. Mit einer tollen Leistung konnte hier Marcello Catalfamo 12,85 Punkte beigetragen. Das dritte Gerät konnten die Kirchheimer nur mit 1,05 Punkten gewinnen. Nach drei Geräten hatte sich die SGK einen Vorsprung von 128,85 Punkte zu 120,45 Punkten erturnt. Die Gaggenauer Turner gaben jedoch noch nicht auf. Schon am nächsten Gerät, dem Sprung, griffen sie die Kirchheimer an. Doch durch sichere und saubere Sprünge konnte die SGK auch den Sprung mit 0,9 Punkten knapp gewinnen. Am Barren liefen die Übungen der Kirchheimer sauber durch und so konnten sie weitere 3,1 Punkte gut machen. Somit ging die SGK mit 12,4 Punkten Vorsprung an das Königsgerät Reck, an welchem sich beim Einturnen der Mannschaftskapitän Patrick Claas, an der Schulter verletzt hatte und am Wettkampf nicht mehr teilnehmen konnte. Doch auch an diesem Gerät glänzten die Turner der SG Kirchheim wieder und konnten das Gerät mit sagenhaften 6,85 Punkten für sich entscheiden. Bei den Turnern aus Gaggenau haben sich im Laufe des Wettkampfs einige Fehler und Stürze eingeschlichen, welche ihnen nun zum Verhängnis wurden. Die Kirchheimer haben somit kein Gerät verloren und gewannen den Wettkampf mit 266,90 Punkten zu 247,65 Punkten. Mit diesem weiteren Sieg beweist die SGK II, dass sie zu Recht auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga-Nord steht.

Trainingszeiten: Mo,Mi,Fr 20-22 Uhr Turnzentrum Heidelberg

Besucherzähler Besucherzaehler

Termine

 

 

14.12.2018

Weihnachtsfeier im Bürgerzentrum

 

Trainingszeiten

Alle Trainingszeiten finden Sie hier

Vorstellung SGK Turnen

SGK APP

SGK - Turnen auf Facebook

SGK - Turnen auf YouTube



Sponsoren